Ein nasser Keller ist ein Ärgernis

Cyrill Spririg, Spartenleiter Bausanierungen

Ein nasser Keller ist ein Ärgernis ! Wir helfen ihn zu trocknen.

Unabhängig davon, ob der Keller als Büro, Hobbyraum oder Kinderspielzimmer gebraucht wird, oder ob einfach nur Gegenstände eingelagert werden. Es ist wichtig, dass der Keller trocken ist und trocken bleibt!

Nasse Keller können verschiedene Ursachen haben: Kondensierende Luftfeuchtigkeit, eindringendes Wasser oder durch das Fundament aufsteigende Erdfeuchte. Um einen Keller trocken legen zu können, muss der Grund für die Feuchtigkeit bekannt sein, damit die geeigneten Massnahmen angewandt werden können.

Wir analysieren den Keller und erkennen die Ursache der Nässe. Mit unserem kostenlos erstellten Sanierungskonzept zeigen wir den Weg auf zu einem trockenen Keller.

Wenn bei Regen regelmässig Wasser in die unterirdischen Räume eintritt, dann ist ein Bauteil undicht. In diesem Falle ist die Schwachstelle im Bauwerk zu finden, um sie nachhaltig abdichten zu können. Manchmal ist nur eine kleine Hohlstelle, ein Riss in der Wand oder eine undichte Fuge die Ursache des ganzen Ärgers, der mit einer gezielten Injektion beseitigt werden kann.

In mehr als 80% der Fälle, ist die aus dem Boden durch das Fundament aufsteigende Erdfeuchtigkeit die Ursache für nasse Keller. Durch Kapillarität kann das Wasser in den vielen kleinen Kanälen in der Bausubstanz hochsteigen. Das Wasser transportiert Salz, das über viele Jahre kontinuierlich die Bausubstanz zerstört. Zur Vermeidung von nassen Mauern durch Kapillarität wird das Aufsteigen von Feuchtigkeit durch die Veränderung der Oberflächenspannung des Wassers verhindert und der Keller trocknet aus.

Wir setzen dafür ein vielfach erprobtes Gerät ein, dass mit der Aussendung von elektromagnetischen Impulsen die aufsteigende Feuchtigkeit nachhaltig verhindert.

Profitieren auch Sie von unserem Fachwissen. Wir begleiten Sie gerne auf Ihrem Weg zu einem trockenen Keller.

DE